Heilbäder & Kurorte sind stabile Säule des Tourismus

Rund 1,4 Millionen Übernachtungsgäste kamen von Januar bis Juni 2019 in die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen und sorgten damit für rund 4,8 Millionen Übernachtungen sorgten. Damit streben die Orte mit Prädikat wieder 9,84 Millionen Übernachtungen an, die sie im vergangenen Jahr erreicht haben.

Auf dem Weg zu über einer Millionen Übernachtungen ist das Bäderzentrum Bad Wildungen & Reinhardshausen. Bis Juni 2019 zählt das Hessische Statische Landesamt hier 699.950 Übernachtungen. Mit 616.400 Übernachtungen behauptet die Landeshauptstadt Wiesbaden, die ihre Auszeichnung bereits im Namen trägt, den zweiten Platz unter den besucherstärksten Orten. Platz drei geht an den Heilklimatischen Kurort Willingen in Sauerland mit rund 535.000 Übernachtungen.

„Die weiterhin hohe Anzahl an Gästen freut uns sehr. Er zeigt, dass die Menschen die einzigartige Kombination aus medizinischer Kompetenz und Natürlichen Heilmitteln in unseren Heilbädern und Kurorten in Hessen zu schätzen wissen. Die Gäste nehmen die Kur immer mehr als Urlaub für die Gesundheit wahr“, zeigt sich der Vorsitzende des Hessischen Heilbäderverbandes, Michael Köhler, überzeugt von den Gesundheitszentren.

„Mit Blick auf die gesamthessischen Übernachtungszahlen wird deutlich, welchen hohen Beitrag die Heilbäder und Kurorte in Hessen zu den touristischen und wirtschaftlichen Werten beitragen“, ergänzt Geschäftsführerin Almut Boller.

Knapp 30 Prozent der Übernachtungen in Hessen gehen alljährlich auf das Konto der Gesundheitszentren. Mit den Tagesaufenthalten sorgen sie zudem für vielfältige positive Effekte, die sich in Form von Einkommen und Arbeitsplätzen ablesen lassen. Damit sind Kur & Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in den Heilbädern und Kurorten in Hessen, die allein mit diesen Aktivitäten rund 40.000 Menschen Arbeit geben.

Die Bedeutung der „Orte mit Auszeichnung“ geht jedoch weit über
die wirtschaftlichen Zahlen hinaus. Denn gerade in den ländlichen Gebieten sorgen sie für eine gute ärztliche Versorgung der Bevölkerung. Auch ihre Rolle in der Vorsorge wird immer bedeutender, bieten sie mit ihren Natürlichen Heilmitteln und Einrichtungen perfekte Möglichkeiten, um nachhaltig für das eigene Wohlbefinden zu sorgen. „In unseren allzu hektischen Zeiten sollte jeder sich Erholungs- und vor allem Wohlfühlpausen in aller Regelmäßigkeit gönnen, um Erschöpfung oder Krankheiten vorzubeugen und um fit für ein beschwingtes und langes Leben zu sein und zu bleiben“, betont Almut Boller. Die Heilbäder und Kurorte in Hessen verfügen über vielseitige Angebote - für jeden Gast und jeden Geldbeutel.