Die Geschäftsstelle informiert:

Korea zu Gast beim Hessischen Heilbäderverband

Die Heilbäder und Kurorte in Hessen sind Kompetenz-Zentren für Prävention und Rehabilitation. Grundlage dafür sind die Natürlichen Heilmittel wie Sole, Moor und Heilklima. So haben sich die Heilbäder und Kurorte auch zu dynamischen Wirtschaftszentren entwickelt, die auf das Interesse in der ganzen Welt stoßen.

Delegation aus Korea 1

Gruppenfoto mit Delegierten aus Korea und Geschäftsführerin Almut Boller vom Hessischen Heilbäderverband

In den vergangenen Tagen besuchte eine Delegation des Chungnam Techno Park Biocenter, Südkorea, die Geschäftsstelle des Hessischen Heilbäderverbandes in Königstein im Taunus, um sich über das Kurwesen zu informieren. Dabei überzeugte sich die Delegation zunächst von dem Angebot des Heilklimatischen Kurortes. Die anschließende Diskussion umfasste theoretische Fragestellungen wie die Verbandsstrukturen sowie die Vorgaben bei der Prädikatisierung bis hin zur praktischen Umsetzung in der Verbandsgestaltung.

Die Heilbäder und Kurorte in Hessen unterhalten freundschaftlich Verbindungen in die hessische Partnerregionen Aquitaine und Emilia Romagna. Darüber hinaus sind sie gefragte Ansprechpartner in Europa und der Welt.