Die Geschäftsstelle informiert:

Winterzeit auch in den hessischen Heilbädern und Kurorten

Hessens Heilbäder und Kurorte bieten auch in der kalten Jahreszeit zahlreiche Möglichkeiten, die verschneite Natur während eines Kurztrips oder Winterurlaubs zu entdecken. Ab etwa 400 Meter Höhe kommen bei entsprechender Schneelage auch Wintersportler auf ihre Kosten. Doch auch geführte Wanderungen, spannende Veranstaltungen und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten sorgen für jede Menge Spaß und Abwechslung. Zudem bieten zahlreiche Thermen, insbesondere in den Kurorten, die Möglichkeit sich vom Alltagsstress zu erholen.

FIS Skisprung-Weltcup in Willingen 2016

Der nordhessische Weltcup-Ort Willingen ist auch 2016 wieder Schauplatz des FIS-Weltcups im Skispringen. Tausende Zuschauer werden vom 8. bis zum 10. Januar 2016 in der Arena am Mühlenkopf live dabei sein, wenn die internationale Skisprungelite an den Start geht. Auf der größten Großschanze der Welt findet am Freitag die Qualifikation mit traditioneller Eröffnungszeremonie statt, während am Samstag der Team-Wettbewerb auf dem Programm steht. Am 10. Januar steigt der Einzel-Weltcup am Mühlenkopf, bei dem Vorjahressieger Severin Freund als Weltcup-Gesamtsieger, Doppel-Weltmeister und erfolgreichster deutscher „Adler“ erneut um den Sieg mitspringen will. An allen drei Tagen wird außerdem im Festzelt ausgelassen gefeiert.

 

Winterlicher Hit: Eislaufen in Bad Schwalbach
Ab dem 27. November 2015 lädt im hessischen Bad Schwalbach die ICE4MOOR-Eisbahn sechs Wochen lang zum winterlichen Vergnügen im Kurpark ein. Nahe dem Stahlbrunnen am Kurhaus können große und kleine Eisprinzessinnen und -prinzen auf der überdachten Eisfläche bei schwungvoller Musik gemächlich laufen, flitzen, sich drehen oder elegant und lässig gleiten. Für eine Pause bietet sich die beheizte Kufenstubb an – hier können Besucher den kleinen Hunger stillen und einen Glühwein genießen.

Eislaufen vor historischer Kulisse
Vom 18. November 2015 bis zum 10. Januar 2016 heißt es am Warmen Damm in Wiesbaden hinter dem Hessischen Staatstheater „Schlittschuhe angeschnallt und los!“. Zum nunmehr 13. Mal kommen Eislauffreunde mitten in der Wiesbadener Innenstadt voll auf ihre Kosten. Die öffentliche Eisbahn „ESWE-Eiszeit“ ist täglich von 11 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Neben der zirka 800 Quadratmeter großen Eislauffläche stehen außerdem Eisstockbahnen zur Verfügung.

Winterwandern und Saunagang in Schlangenbad
Malerisch liegt der kleine Kurort Schlangenbad zwischen Taunusgebirge und Rheingau, direkt am Rheinsteig. Der Premiumwanderweg steht für „Wandern auf hohem Niveau“ und für faszinierende Naturlandschaft. In Schlangenbad verläuft er mitten durch den Kurpark, was den Ort zum idealen Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Ein- oder Mehrtagestouren macht. Gerade dann wenn der Winter ins Land einzieht und sich das Kleid der Bäume weiß färbt, zeigt sich der Rheinsteig in ganz besonderer Stimmung: Die Wintersonne und die verschneiten Wege sorgen für ein unvergessliches Winterflair. Nach Aktivitäten an der frischen Luft oder einem Spaziergang durch den winterlichen Kurpark, können sportlich Aktive in der Kelosauna des Staatsbades Schlangenbad der Kälte entfliehen und wunderbar entspannen. Das großzügige Holzblockgebäude von rund 200 Quadratmeter Nutzfläche aus original finnischem Keloholz bietet eine finnische Sauna, eine Biosauna sowie ein Dampfbad.

Vital-Highlight im Winter: 2. Deutscher Winterwandertag in Willingen
Das nordhessische Willingen ist Gastgeber des 2. Deutschen Winterwandertags, der vom Deutsche Wanderverband alle zwei Jahre veranstaltet wird. Das Wanderereignis findet vom 20. bis zum 24. Januar 2016 statt, Ausrichter sind die Gemeinde Willingen und der Upländer Gebirgsverein. Besucher erwarten geführte Wanderungen durch die herrliche Natur, zertifizierte Gesundheitswanderungen, eine romantische Fackelwanderung, Schneeschuhwandern durch unberührten Schnee, Schlittenfahrten auf der Naturrodelbahn, Pferdeschlittenfahrten durch den Winterwald, Skilanglauf-Kurse, Eisstockschießen, die vielseitige Willinger Freizeitwelt und viele kurzweilige Programmpunkte wie eine Begrüßungsveranstaltung und ein Bunter Abend.

Mehr Informationen finden Sie hier...