Die Geschäftsstelle informiert

Umweltbewußter Urlaub in Hessen

Neben Biolebensmitteln, Naturkosmetik und Fair Trade Kleidung werden die Themen Nachhaltigkeit und Klimabewusstsein auch in der Tourismusbranche immer wichtiger. Viele Reisende möchten ihren Urlaub umweltfreundlicher gestalten. Für aktive Naturgenießer und Erholungssuchende präsentiert Hessen ein abwechslungsreiches Angebot: Neben zahlreichen ökologischen Übernachtungsmöglichkeiten, einer Vielzahl ursprünglicher Landschaften – darunter elf Naturparks, das Biosphärenreservat Rhön und den Nationalpark Kellerwald-Edersee, bieten die hessischen Regionen auch einige Attraktionen für Klein und Groß, die neben Spiel, Spaß und Abenteuer vor allem einen grünen Fußabdruck garantieren. Natürlich bieten auch die Kurorte und Heilbäder nachhaltige Urlaubs- und Reisemöglichkeiten für das Jahr 2017 an.

Umweltfreundliches Nächtigen in ausgezeichneten ökologischen Hotels

Ob ökologisch geführtes Stadthotel, Biohotel auf dem Land, Wellness- oder Wanderhotel – Zahlreiche Hotels und Landhäuser in Hessen verfügen über Gütesiegel und Zertifikate im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Darunter befinden sich insgesamt fünf Hotels mit einer DEHOGA-Auszeichnung und die nach den Kriterien des „DEHOGA Umweltchecks“ bewertet wurden. Dabei wurde das Hotel „Garni Tannenblick“ in Bad Vilbel mit der zweithöchsten, also einer silbernen, Auszeichnungsstufe bewertet. Zu weiteren zertifizierten Biohotels in Hessen zählen darüber hinaus das BioLandhaus „Forellenhof“ in Bad Endbach, sowie das „Biohotel Kassel Wilhelmshöher Tor“. International ausgezeichnet wurden das Hotel „Dolce“ in Bad Nauheim in der Wetterau, das eine „Green Star“-Auszeichnung von der International Association of Conference Centers erhielt. Eine Besonderheit stellt zudem das Hotel „Gude“ in Kassel dar, das als erste Unterkunft Nordhessens mit dem internationalen Gütesiegel „Green Globe“ ausgezeichnet wurde. Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und Rentabilität sind die Grundpfeiler von „Green Globe“, dem weltweit ersten Programm zur Zertifizierung und Leistungsverbesserung für die Reise- und Tourismusindustrie. Die ausgezeichneten Hotels erfüllen die von Green Globe gesetzten Kriterien wie den Einsatz von Nachhaltigem Management, sozialem Engagement, sowie den Schutz von Umwelt und Kulturerben. Die prämierten Häuser legen viel Wert auf den verantwortungsvollen Umgang mit dem Energie- und Wasserverbrauch sowie dem Abfall. Darüber hinaus verwöhnen sie ihre Gäste vorwiegend mit regionalen, fair gehandelten und biologischen Lebensmitteln.

Umweltfreundlich schlafen im Heilklimapark Hochtaunus

Natur- und Wanderfreunde kommen bei einem Aufenthalt im Heilklima-Park Hochtaunus voll auf ihre Kosten. Dieser umfasst die heilklimatischen Kurorte Königstein im Taunus und Falkenstein sowie ein 20 Quadratkilometer großes Waldgebiet in der Nähe des großen Feldbergs. Mit zwölf verschieden hohen Portalen von 300 bis zu 800 Metern, bietet der Heilklimapark verschiedene Klimazonen. Wanderer können ihre Route so individuell nach körperlicher Konstitution auswählen. Die Strecken sind auf einer Infotafel entsprechend beschrieben und unterwegs deutlich markiert. Rund 170 Wanderwege führen auf 1.200 Kilometern durch die geschützte Natur. Um das Wandererlebnis voll auszukosten, ist ein längerer Aufenthalt in einem der zahlreichen „nachhaltigen“ Hotels im Hochtaunuskreis empfehlenswert.

Radeln mit Rückenwind: E-Bike-Touren in der GrimmHeimat NordHessen

Deutschlands märchenhafte Mitte, die GrimmHeimat NordHessen, lädt mit einem der größten E-Bike-Netze Deutschlands zu Radtouren „mit Rückenwind“ ein. Die Elektro-Fahrräder, sind besonders für weite Wege und Steigungen geeignet, da die Elektrokraft das Radfahren erheblich erleichtert. Eine interaktive Karte, die allen E-Bikern auch als Download zur Verfügung steht, zeigt unter www.grimmheimat.de die insgesamt 80 Verleih- und Ladestationen in Nordhessen auf. Zu den beliebtesten E-Bike-Routen zählen die „Willingen Hochheide-Tour“, die an der Sommerrodelbahn vorbei führt, der „Waldeck-Ederseebahn-Radweg“ entlang des Edersees sowie die „Bad-Arolsen-Korbach“-Route, die mitten durch die Barockstadt Bad Arolsen, sowie durch die Hansestadt Korbach leitet. Gastgeber und E-Bike-Verleiher geben darüber hinaus Tourentipps, um die imposante Mittelgebirgslandschaft bequem und umweltfreundlich mit dem Zweirad zu erkunden. Damit die Elektro-Bikes an die Ladestationen angeschlossen werden können, sollten entsprechende Ladegeräte stets mitgeführt werden. Für Familien halten ausgewählte Verleihstationen auch Kindersitze und Achskupplungen für Fahrradanhänger bereit.

Weitere Informationen zu umweltbewusstem Urlaub in Hessen finden Sie hier...