Die Geschäftsstelle informiert

Rein in das Sommervergnügen

SpessartTherme WellenbadErfrischung ist garantiert in den schänen Thermen und Bädern der hessischen Heilbäder und Kurorte - wie hier in Bad Soden-Salmünster. Foto: Fouad Vollmer

 

Endlich Sommerferien – Für viele beginnt nun die Urlaubszeit. Doch nicht jeder kann oder möchte seine freie Zeit in der Ferne verbringen. Dann bietet sich je nach Lust und Laune für entspannte und spannende Ferien ein Ausflug in die Heilbäder und Kurorte in Hessen an. Mit dazu gibt es in jedem Fall immer ein bisschen „Gesundheit“, denn mit ihren natürlichen Heilmitteln können die Heilbäder und Kurorte in Hessen gerade in der Sommerzeit punkten.

Herrliche Freibäder locken zum Familienspaß mit Rutschen und Strömungskanälen und bieten durch das gesunde Thermalwasser wie zum Beispiel in Schlangenbad einen ganz besonderen Gesundheitsgenuss. Und auch wer im Sommer nicht ans Meer fahren und dort in die Wellen springen kann, findet solehaltiges Wasser mit all seinen Vorzügen für das Wohlbefinden in zahlreichen hessischen Thermen. Hier können sich Besucher auch bei Regenwetter wie im Meer treiben lassen. In sanfter Sole und mineralhaltigen Thermalwasser können die Muskeln entspannen und regenerieren – und der Kopf zur Ruhe kommen.

An den Gradierwerken in Bad Nauheim, Bad Karlshafen, Bad Orb oder Bad Sooden-Allendorf und in den Salzgrotten in Bad Soden-Salmünster oder Bad Salzhausen weht eine leichte Meeresbrise durch Hessen und sorgt für wohltuende Atemzüge.

Wer unter der schwülen Hitze leidet, sollte einen Ausflug in einen Heilklimatischen Kurort planen. Hier lassen sich auch hohe Temperaturen gut aushalten, da im Heilklima stets ein angenehmes Lüftchen weht. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch schattige Wälder oder gepflegte Kurparke lässt sich der Sommer in vollen Zügen und mit allen Sinnen genießen: Denn in den Kurparken wie in Bad Homburg, Schlangenbad, Bad Schwalbach können Besucher Wasser aus den gesundheitsfördernden Heilquellen probieren, die dem Körper wichtige Mineralien zurückgeben.

Aktive, die in diesem Sommer gerne ihre Wanderschuhe schnüren möchten, kommen in den Gesundheitsstandorten ebenfalls voll auf ihre Kosten: Die Heilbäder und Kurorte Bad Karlshafen, Willingen, Naumburg oder Bad Sooden-Allendorf im hohen Norden sowie Bad König, Lindenfels und Grasellenbach im Süden locken mit einem gut ausgebauten Netz an Wanderwegen verschiedener Längen und Schwierigkeitsstufen.

Eine umfangreiche Übersicht über die Thermen, Erlebnis- und Freibäder in den Heilbädern und Kurorten in Hessen findet Sie unter dem Stichwort "Thermen und Bäder".