Die Geschäftsstelle informiert

Ein Genuß: Die apfelige Taunustorte

Vor einigen Jahren kam die Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbandes Almut Boller  - damals noch Geschäftsführerin des Taunus Touristik Services - auf die Idee, eine Torte für den Taunus zu kreieren. Gemeinsam mit Paul Kiefer, dem Chefkonditor des Café Kreiner in Königstein, wurde diese Idde dann in die Tat umgesetzt. Viele Gespräche, vorallem darüber, welche Zutaten man nehmen sollte, folgten und führten schließlich zur Taunus-Apfeltorte  - einem leckeren-fruchtigen Genuss.

Damit jeder die leckere Schlemmerei geniessen kann, haben wir hier das Rezept für Sie bereitgestellt:

Taunus-Apfeltorte

Rezept

Schritt 1 – das Apfelmus

Zutaten:

  • ein blanchierter Apfel
  • 250 g Apfelkompott stückig
  • 5 Blatt Gelatine

Den Apfel blanchieren (der Sud zum Blanchieren besteht aus etwas Apfelsaft, einem Schuss Wein und etwas Zucker) und würfeln, und das Apfelkompott untermischen. Dann die Gelatine auflösen und unterrühren.

Schritt 2 – die Apfelcreme

Zutaten:

  • 550 g Apfelsaft
  • der Rest vom Sud
  • 50 g Calvados
  • 3 Eigelbe
  • 75 g Zucker
  • 35 g Cremepulver (Stärke)
  • 5 Blatt Gelatine

Dreiviertel des Apfelsafts, den Calvados und Zucker aufkochen, den restlichen Apfelsaft, Eigelbe und Cremepulver unterrühren und abbinden. Die Mischung vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine unterrühren.

Schritt 3 – die Apfelsahne

Zutaten:

  • 25 g Wein
  • 15 g Apfelsaft
  • 50 g Apfelkompott stückig
  • 50 g Zucker
  • 20 g Calvados
  • 3,5 Blatt Gelatine
  • 250 g geschlagene Sahne

Wein, Apfelsaft, Apfelkompott, Zucker und Calvados handwarm erwärmen, die Hälfte der Sahne unterheben, Gelatine auflösen, unterrühren. Restliche Sahne unterheben, und die Apfelsahne bis zum Rand des Tortenrings auffüllen. Kühl stellen.

Schritt 4 – die Böden

Zutaten:

  • 1 Mürbeteigboden
  • 2 dünne Scheiben dunkler Biscuit
  • 2 hauchdünne Scheiben heller Biscuit
  • etwas Canache

Mürbteigboden dünn mit Canach bestreichen und einen dunklen Biscuitboden auflegen. Tortenring (Durchmesser 26, Höhe 5 cm) herumstellen.

Schritt 5 – das Zusammensetzen der Torte

In den Tortenring die Hälfte der Apfelcreme einfüllen, einen hellen Biscuitboden auflegen. Das komplette Apfelmus einfüllen, und einen dunklen Biscuitboden auflegen. Die restliche Apfelcreme eingefüllt und erneut einen hellen Biscuitboden auflegen. Alles auskühlen lassen, in der Zwischenzeit die Apfelsahne anrühren.

Schritt 6 – die Garnierung

Die Torte mit gesüßter Sahne einstreichen und in 16 Stücke einteilen. Auf jedes Stück wird ein Kreis mit Sahne aufgespritzt und mit Apfelmus auslassen. In die Mitte der Torte werden dunkle Schokoladenraspeln gestreut.

Wir wünschen einen guten Appetit!