Pauschalangebote

Eine Kur zum Wohlfühlen

Das Wochenende einmal anders verbringen? Dann auf zum „Fit & Fun Weekend“ nach Bad Arolsen. Bewegung macht Spaß und bringt Ihren Körper in Schwung!

 

Mehr...

Bad Camberg hüllt die Kur in edlen Glanz. Hessens ältestes Kneipp-Heilbad liegt nämlich mitten im Grünen und überdies im „Goldenen Grund“. Golden auch deshalb, weil die Erde heilende Kräfte hat.

Mehr...

Umgeben von einer attraktiven Landschaft, liegt im Süden des Naturparks Habichtswald die Gemeinde Bad Emstal. Rund um den Kurort gibt es für anspruchsvolle Wanderer und gemütliche Naturgenießer ein vielseitiges Angebot.

Mehr...

Ruhig mehr leben – diese drei Worte stehen für Bad Endbach. Die Wohlfühlgemeinde im Naturpark „Lahn-Dill-Bergland“ präsentiert sich bewusst als Gegenpol zur Hektik des Alltags.

Mehr...

Erholung und Genesung hat in Bad Hersfeld eine lange Tradition. Ob Sie einfach ausspannen möchten, bewusst genießen oder gezielt Heilung suchen; Die Kur- und Festspielstadt verfügt über ein umfassendes Angebot an stationären und ambulanten Rehabilitations- und Vorsorgemöglichkeiten.

Mehr...

Bad Homburg setzt der Kur die Krone auf. Im mondänen Heilbad vor den Toren von Frankfurt am Main erwartet den Gast ein wahrhaft königliches Kur-Vergnügen. Wo einst Kaiser residierten und Europas Hochadel flanierte, darf man sich heute verwöhnen lassen.

Mehr...

In Bad Karlshafen, der „Stadt der Solequellen“, trifft der Kurgast auf einen der Höhepunkte hessischer Erholungs-Kultur. Angenehm temperiert und wohltuend mit Salz gesättigt, ziehen die Heilquellen schon seit über 150 Jahren die Kurgäste an das Ufer der Weser.

Mehr...

In Bad König gehen Tradition und Fortschritt Hand in Hand. Der beliebte Kurort mit der einzigen Thermalquelle im Odenwald präsentiert sich als Wohlfühl-Einheit, in der alles seinen Platz hat. Das gilt für die Geschichte, die sich an den beeindruckenden Fassaden der beiden Schlösser ablesen lässt, ebenso wie für die Gegenwart.

Mehr...

Wohl kein Kurort ist heute noch so sehr geprägt von der Architektur des beginnenden 20. Jahrhunderts wie Bad Nauheim. Bestes Beispiel hierfür ist der „Sprudelhof“, die größte geschlossene Jugendstilanlage Europas. Erbaut zwischen 1905 und 1911 von Wilhelm Jost lassen sich dort noch heute wohltuende Wannenbäder in der exzellenten Thermalsole genießen.

Mehr...

Wer in Bad Orb tief Luft holt, verdoppelt seine Chancen etwas Gutes für  sich zu tun. Das traditionsreiche Heilbad im Spessart verfügt über ein 200 Jahre altes Gradierwerk, dessen salzhaltige Luft die Atemwege wohltuend durchströmt.

Mehr...

Nomen est Omen passt perfekt auf Bad Salzhausen. Denn im Naturraum Vogelsberg ist das „Salz“ zuhause. Und was für eins. Schon der berühmte Chemiker Justus von Liebig attestierte in den 1820er Jahren  dem wundersamen salzhaltigen Wasser, das tief unter der Erde fließt, eine heilsame Wirkung.

Mehr...

Sole und Moor sind das A und O in Bad Salzschlirf. Das staatlich anerkannte Heilbad, zwischen Rhön und Vogelsberg gelegen, nutzt die wohltuende Kombination und verschafft so seinen Gästen eine Auszeit vom Alltag. Davon kann man sich besonders in der „Aquasalis-Therme“ überzeugen.

Mehr...

In Bad Schwalbach kann sich der Gast in ein heilsames „Bad“ der Gefühle wagen. Die Mineralquellen mit ihrem hohen Eisenanteil machen es möglich – und das schon seit dem 16. Jahrhundert. Um 1900 zählte das Heilbad sogar zu den berühmtesten Kurorten Europas und war Treffpunkt der High Society.

Mehr...

Dreißig Mineralquellen, davon zehn mit staatlich anerkannter Heilkraft, das ist ein natürlicher Reichtum, den man in Bad Soden gerne mit anderen teilt. Das Heilbad am Taunus, das bereits seit 1701 untrennbar mit der Geschichte der Kur verbunden ist, lässt sein berühmtes Wasser denn auch an vielen Stellen der Stadt völlig kostenlos aus der Erde sprudeln.

Mehr...

Seit 160 Jahren liefert Bad Soden-Salmünster den Beweis dafür, dass Wasser nicht einfach Wasser ist. Wenn das feuchte Element derart reich an Mineralien ist, dann ist es ein  Natürliches Heilmittel erster Güte.

Mehr...