Kaiser, Könige & Künstler

Geschichte erleben

Das erste Badehäuschen geht in Betrieb. In der Mitte (mit weißem Bart) Konrad Duden (von 1876 bis 1905 Direktor des damaligen Königlichen Gymnasiums zu Hersfeld.)

Mehr...

Im Badehaus 3 badete Zarin Alexandra im Heilwasser. Die eine verließ Bad Nauheim ohne Gefolge, die andere reiste mit dem halben Hofstaat an: Den Sommer des Jahres 1910 verbrachte die russische Zarin Alexandra mit ihrer Familie und rund 140 Personen im Gefolge in Hessen.

 

Mehr...

1898 begrüßte Bad Nauheim einen ganz besonderen Gast, die Kaiserin von Österreich. Sisi litt an Herzschwäche und Depressionen, weshalb sie sechs Wochen zur Kur in Bad Nauheim weilte. Mit den einfachen, jedoch von Herzen

Mehr...

Als dem königlichen preußischen Gesandten Otto von Bismarck das Bein amputiert werden sollte, entschloss er sich zur Kur in Nauheim. Der spätere deutsche Reichskanzler litt unter starken Schmerzen, gegen die kein Arzt Rat wusste

Mehr...

Wenn man in der Geschichte des Heilbades zurückblickt, so haben immer wieder viele prominente Gäste in Bad Salzschlirf Quartier genommen.

Mehr...

Mit seinen Heilquellen, Parkanlagen und seiner unvergleichlichen Lage am Südhang des Taunus war Bad Soden schon immer ein beliebtes Kur- und Reiseziel von Prominenten. Besonders Literaten und Komponisten suchten hier Erholung oder Linderung ihrer Beschwerden.

Mehr...

Am Samstag, dem 25. Juni 1904, fand im Park  vor dem „Fürstlichen Badehotel“ das erste große Gartenfest mit Kurorchester, Militärkonzert und nach Eintritt der Dunkelheit Illumination und Feuerwerk statt.  (von Gerhard Kessler)

Mehr...

Illustre Kurgäste waren Großfürstin Katharina, die Schwester Zar Alexanders I., die 1814 in der Stadt weilte, oder der mit Maria Pawlowna, Tochter Zar Pauls I., verheiratete Carl Friedrich Herzog von Sachsen-Weimar.

Mehr...

Durch die Aufzeichnungen des Badearztes Dr. Welcker sind zwischen 1708 und 1724 nicht weniger als 23 Kurfürsten, Herzöge, Fürsten und Reichsgrafen oder deren Gemahlinnen als Kurgäste bekannt.

Mehr...