Heilmittel & Naturkräfte

Der Natur auf der Spur

Erde, Feuer, Wasser, Luft: Die Natur hat ihre Schatzkiste in Hessen versteckt. Die vier Elemente der Welt sind das Lebenselixier, das Ihnen die Heilbäder und Kurorte reichen. Natur zum Genießen.

Die Seiten „Heilmittel und Naturkräfte“ werden zurzeit bearbeitet und warten bald mit vielen weiteren spannenden Informationen auf.

Element Erde: Wenn die Erde lächelt
Kraft und Stärke, Sanftheit und Zärtlichkeit, das Gefühl von Verbundenheit und
die Liebe zur Natur: All dies und noch viel, viel mehr steckt in der Erde. Kräuter, Gräser,
Blüten und Moose verwandelten sich im Laufe der Jahrtausende zu Moor und schenken
heute ihre geballte Heilkraft den Menschen. Die Berührung der Hand, der Haut und
des Körpers mit dem Urelement der Welt ist mehr als ein Erlebnis. Es ist eine Erfahrung.

Die außergewöhnliche Apotheke, die so lange in der Erde verborgen lag, hat besondere
Heilkräfte. Sie bringt Wärme und Wohlbefinden, lässt Körper und Geist entspannen
und die Seele auf ausgedehnte Reisen gehen. Das Bad in der Erde vitalisiert und regeneriert, ist gut für die Haut und sorgt für eine angenehme Durchblutung von Muskeln,
Gelenken und Organen. Langsam und beständig gibt die Erde wieder ihre Heilkräfte
voll Wärme ab und regt den Körper zur Selbstheilung an. Der Auftrieb entlastet Bandscheiben und Gelenke. Nie ist die Farbe des Natürlichen Heilmittels gleich, nie der Geruch eintönig, nie ein Bad wie das andere: Das sind die Farben der Kur.

Das schlammige Vergnügen hat übrigens schon eine lange Tradition. Die Soldaten Napoleons brachten das Wissen um das gesunde Bad aus Ägypten mit. Das jahrhunderte alte Rezept wirkt noch heute. Mit Sole- oder Mineralwasser versetzte Heilerde oder Torf wird auf 40 bis 42 Grad erwärmt. Das sind genau die richtigen Gradzahlen. Die gefühlte Wärme eines Moorbades entspricht dem eines Wasserbades auf Körpertemperatur.

Element Feuer: Feurige Welten
Heiße Luft umhüllt beschützend den Körper, kostbare Düfte entführen den
Geist in den Orient, in tiefe Wälder oder zu blühenden Orangenplantagen. Die Augen
schließen und die aufsteigende Wärme fühlen, spüren, wie die Haut sich entspannt, und
mit der Seele auf Reisen gehen. Jetzt darf die Fantasie Purzelbäume schlagen. Sauna,
das ist ein Ritual, das in vielen Kulturen der Welt Tradition hat.

Die Reise in feurige Erholungswelten hat vielfarbige Facetten. Luxuriöses Ambiente,
toskanisches Flair, römische Bäder, Erd- oder Blockhaussauna entführen in das Reich der
Sinne. Hamam und Rhassoul nehmen ihre Gäste mit auf eine Entdeckungsreise zu den
Geheimnissen der morgenländlischen Badekultur. Und dabei nichts als Ruhe, herrliche Ruhe, weit weg vom Trubel und der Hektik des Tages.

Historische Bäder und modernste, wohl durchdachte Bauwerke sind perfekte Rückzugsgebiete. Wärme und Wasser verbinden sich hier zu einer einzigartigen Wohlfühlwelt, in der einzig für Erholung und Entspannung Raum ist. Harmonie von Körper,
Geist und Seele braucht Hitze und Kälte, Bewegung und Entspannung, Geselligkeit und
Ruhe. Das ist das Feuer der Kur.

Element Wasser: Wasser ist Leben
Sanfte Wellen umspielen den Körper, zarte Tropfen perlen auf der Haut und bringen eine unendliche Leichtigkeit mit sich. Die Seele darf loslassen und auf Entdeckungsreise gehen.

Wohlig warm und weich, oder auch kühl und angenehm erfrischend: Wasser ist ein Geheimnis des Lebens. In traditionsreichen Badeoasen, historischen und luxuriösen Erholungstempeln oder modernen Thermen, die Wärme und Wohlbefinden ausstrahlen, finden Körper und Geist neue Traumwelten. Wasser reich an Mineralien,  lässt befreit aufatmen und gibt den Gedanken den so dringend benötigten Freiraum zurück. Langsam eintauchen und die heilende Kraft der Natur spüren. Wertvolle Sole streichelt die Haut, entspannt und heilt sie.

Und Wasser kann noch viel, viel mehr. Weit unter der Oberfläche mischt Mutter Erde
einen besonderen Cocktail und serviert ihn meist in angenehmen Temperaturen. Heilwasser tut einfach gut. Der erste Schluck Gesundheit mag zwar ungewöhnlich sein,
aber nur Mut: Es lohnt sich. Wichtige Mineralien stärken den Körper und geben ihm
neue Kräfte. Und das ganz ohne Koffein, moderne Aufputschmittel, Zucker, oder gar chemische Zusatzstoffe: Das ist die Natur der Kur.

Ein entspannter Bummel durch den Kurpark führt meist zu den Quellen der Erholung. Brunnen oder gar kleine Tempel schützen die Heilwässer und weisen stolz auf den Schatz der Erde hin.

Element Luft: Tief einatmen
Den frischen Wind um die Nasenspitze und ein leichtes Prickeln auf der Haut: Luft kann so aufregend sein. Der lange Spaziergang in den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings, unter dem Blätterdach der Wälder im Sommer oder bei klirrender Kälte im Winter lässt tief ein- und vor allem durchatmen. Auf der Bank im Kurpark die Augen schließen, die Geschichten des Windes hören und träumen: Das ist Kur vom Feinsten.

Wandern, Walking, Rad fahren oder auch das Picknick im Grünen wird in Hessens
Heilbädern und Kurorten zum Erlebnis. Sonne, Wind und Wetter sorgen für die perfekten
Klimareize und lassen Körper, Geist und Seele aufleben. Bewegung im Freienmhärtet ab und hält fit für den Alltag.

Gleich drei Heilklimatische Kurorte und Deutschlands größter Heilklima-Park bürgen für eine hohe Luftqualität. Der Wald ist natürlicher Filter und Windschutz zugleich. Zu spüren ist dies gerade an heißen Tagen. Während sich in den Ebenen dann meist kein Lüftchen bewegt, weht in den günstig gelegenen Kurorten die perfekte Brise und sorgt für entspannte Temperaturen. Den staatlich anerkannten Titel „Heilklimatischer Kurort“ dürfen im Übrigen nur Bäder tragen, deren saubere Luft wissenschaftlich nachgewiesen und regelmäßig überprüft wird.