Bad Soden am Taunus

Bad Soden am Taunus

Informationen

Das Medico-Palais in der Parkstraße 6 birgt hinter seiner vornehmen Jugendstilfassade eine angenehme Stimmung der Stille und Harmonie. Schon beim Eintreten kann man die erholsame Atmosphäre spüren. So fasziniert ein schöner Brunnen mit seinen fröhlichen Wassersäulen - für die Galerien der oberen Etagen werden sie zum Blickfang. Rings um den großzügigen Lichthof sind die modern ausgestatteten Therapieräume platziert, in denen mehrere Ärzte und ein Inhalatorium ihre jeweiligen Behandlungen anbieten.
Das Badehaus wurde Ende der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts auf dem Boden des  bestehenden Gradierwerks der Saline gebaut. Vor dem Ersten Weltkrieg wurde es vollständig umgebaut. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt es Bombenschäden, die allerdings im Jahre 1949 behoben werden konnten. Insgesamt standen den Patienten im Badehaus 40 Badekabinen mit Holz- und Steingut-Wannen zur Verfügung. Hier konnte in Sole- und Mineralwasser gebadet werden. Je nach Behandlungsart wurden medizinische Zusätze oder Strom zugefügt. Im Südflügel des oberen Stockwerks befand sich eine Abteilung für Elektro- und  Trockenbehandlung, die unter anderem Lichtbäder, Höhensonne und Massage einschloss. Als diese Anwendungen von 1994 an im Medico-Palais angeboten wurde, stand das Badehaus leer. 1997 wurde es völlig renoviert und umgebaut. Seitdem ist es Bad Sodener Kulturmittelpunkt. Seit 1998 beherbergt das Badehaus im Erdgeschoss die Stadtbücherei. Weiterhin befinden sich dort das Stadtmuseum, in dem zahlreiche Veranstaltungen stattfinden, das Stadtarchiv sowie die Stadtgalerie mit sehenswerten Kunstausstellungen.